###faceBookScript###
 
Al Marsa Liveaboards

Al Marsa Liveaboards***

inklusive Flug ab1749,00 6 Nächte Tauchsafari Al Marsa Liveaboards - Musandam: "Brown Dhow" 7 Tage/6 Nächte Kabinenbett SMALL Cabin, inkl. Vollpension plus, Transfer, Tauchen

Tauchrevier: Die gesamte Ostseite der Musandam-Halbinsel. Farbenfrohe Weichkorallen überwiegend in leuchtendem Gelb und Blau gepaart mit abwechslungsreichen Rifflandschaften zeichnen diese Region aus. Die Tauchspots sind menschenleer und voller Fisch. Große Schulen von Schnappern, Makrelen und Sardinen sowie Fischschwärme in allen Farben und große Muränen gehören zu jedem Tauchgang. Die Teils strömungsreichen Spots beheimaten zudem Schildkröten, Barrakudas, Mobula-Rochen, Mola Molas, Riffhaie und vieles mehr. Auch Makrofans kommen auf ihre Kosten auf der Suche nach Manits Schrimps und Schnecken.

Gesamteindruck: Die „Al Marsa Dhows“ sind die einzigen Liveaboards der Musandam-Halbinsel. Tauchen an unberührten Riffen inmitten einer bizarren, abgeschiedenen Landschaft.

Tauchbetrieb und Touren: Bis zu drei Tauchgänge pro Tag (DIN/INT-Anschlüsse, 12 Liter Alu-Flaschen) inkl. Early Morning Dive und 2 Tagestauchgängen sind im Preis inklusive. Nachttauchgänge sind fast täglich möglich gegen einen Aufpreis von 30 USD vor Ort. Ausrüstungsverleih (keine Computer und Kameras) für ca. 30 USD pro Tag möglich. Es wird kein Nitrox angeboten. 7 Tage/6 Nächte-Touren ab/bis Dibba mit der Brown, Red oder Blue Dhow oder 8 Tage/7 Nächte Touren mit der Queen of Musandam (Yellow Dhow). Die genauen Termine erhalten Sie von unserem ORCA Service Team. Jede Dhow verfügt im hinteren Bereich über ein Tauchdeck zum Umziehen und zum Lagern des Equipments. Ein paar Stufen hinunter und man gelangt auf die Tauchplattform mit Dusche/WC und Trockenbereich (Ausnahme Blue Dhow). Von hier besteigen die Gäste das moderne Beiboot/Schnellboot mit welchem die Spots angefahren werden. Die Crew an Bord spricht Englisch, ist stets hilfsbereit und macht in allen Bereichen einen ausgezeichneten Job. Vor Ort wird eine Riffsteuer von 10 USD pro Person und Tag erhoben.

Beschreibung: Die Al Marsa Flotte besteht aus vier nahezu baugleichen Safaribooten, der Red Dhow, Brown Dhow, Yellow Dhow und der Blue Dhow. Die Fiberglas-Schiffe sind 23 Meter lang, 6 Meter breit und haben sechs bis acht Kabinen. Moderne Wasseraufbereitungsanlage und alle notwendigen Sicherheitseinrichtungen (GPS, Radar, Echolot). Gemütlicher, klimatisierter Salon mit TV/DVD/CD und Bar. Vorderdeck und ein großes, teils überdachtes Sonnendeck mit Liegen und Sitzgelegenheiten. An Bord stehen zwei Kajaks zur Verfügung, die kostenlos genutzt werden können. Je nach Wetterlage wird das Essen auf dem Oberdeck oder im Salon gereicht.

Kabinen: Einfach, zweckmäßig aber gemütlich ausgestattet mit Klimaanlage, kleinem Fenster und wahlweise mit Gemeinschaftsdusche/WC oder eigener, privater Dusche/WC. Je nach Dhow variieren die Ausstattungen der Kabinen. Brown Dhow: Maximal 12 Gäste. 6 Kabinen mit eigenem Bad/WC wovon eine recht klein und daher etwas günstiger ist. Zwei der Kabinen verfügen über Stockbetten, alle anderen haben 2 Betten nebeneinander. Red Dhow: Maximal 14 Gäste. 4 Standard Kabinen mit je einem Bad/WC für 2 Kabinen, 2 Ensuite-Kabinen mit eigenem Bad/WC. Alle Kabinen haben ein kleines Regal für Ihre Kleidung. Blue Dhow: Maximal 12 Gäste. 2 Kabinen mit eigenem Bad/WC, eine Kabine mit privatem Bad im Gang und eine große Master Suite im Bug des Schiffes für bis zu 4 Personen. Queen of Musandam (Yellow Dhow): Maximal 18 Gäste. 6 Kabinen mit eigenem Bad. Die Kabinen aller Schiffe verfügen teilweise über bis zu 3 Schlafmöglichkeiten. Wir buchen jedoch maximal 2 Personen pro Kabine (Ausnahme Master Suite auf der Blue Dhow), da das dritte Hochbett als Stauraum genutzt werden kann und sollte.

Vollpension plus: Reichhaltige Mahlzeiten zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Trinkwasser, Tee, Kaffee sowie alle Softdrinks (Cola, Sprite etc.) sind inklusive. An Bord wird kein Alkohol ausgeschänkt oder verkauft. Das Essen an Bord der Schiffe ist vielfältig und sehr lecker. Auf dem Speiseplan stehen Gerichte der indischen, arabischen und europäischen Küche bestehnd aus Salat, Fleisch, Huhn, Lamm, Fisch, Gemüse, Pasta, Reis, Kartoffeln und jeder Menge frischem Obst. Kleine Kuchen oder Puddings werden zum Nachtisch gereicht.